Bio-Futter "Alpenkorn TMR Kalb/Kitz"

Ab sofort gibt's die erfolgreiche TMR (totale Mischration) von Garant auch für Bio-Betriebe. Das Vollwertmenü ist für Kälber und Ziegenkitze geeignet.

Bauer mit Kalb vorm IgluBauer mit Kalb vorm IgluBauer mit Kalb vorm Iglu[1484059727699159.jpg]
© Garant
Das Kalb von heute ist die Kuh bzw. der Maststier von morgen! Das gilt natürlich auch für Kitz und Ziegen. Die unkomplizierte Aufzucht gesunder Kälber und Ziegen ist eine entscheidende Grundlage für den wirtschaftlichen Erfolg. Die "Alpenkorn TMR" für Kalb und Kitz sichert eine frühe Futteraufnahme und eine zügige Entwicklung der Jungtiere.

Das Vollwertmenü für Kälber und Ziegenkitze

Teller mit Alpenkorn[1531209766626334.png]
© Garant
Das "Vollwertmenü" mit Luzerneheu, geflocketem Mais und gegrützter Struktur kann Kälbern ab der 2. Lebenswoche gefüttert werden und ist auch für Ziegenkitze geeignet.

Das Kalb von heute ist die Kuh bzw. der Maststier von morgen!

Bio Alpenkorn Sack für Kalb und Kitz[1531209760355992.png]
© Garant
Die unkomplizierte Aufzucht gesunder Kälber und Kitze ist eine entscheidende Grundlage für den wirtschaftlichen Erfolg.

Kranke Kälber und Ziegenkitze machen viel Arbeit und verursachen hohe Kosten. Es ist deshalb sinnvoll, Zeit und Sorgfalt in Tierbeobachtung, vorbeugende Maßnahmen (z. B. Geburtsüberwachung, Kolostrumversorgung, Reinigung und Desinfektion) und die tägliche Fütterung zu investieren.

Mit der neuen biotauglichen TMR von Garant sind die Kälber und Kitze mit wenig Aufwand rundum gut versorgt und Ihnen bleibt mehr Zeit für Tierbeobachtung & Co. Gesunde und frohwüchsige Jungtiere werden es Ihnen danken!

Fragen Sie Ihren Fachberater

Garant Logo[1430124167077525.jpg]
© Garant
Mehr Fachinformationen zur Tierhaltung und eine Produktübersicht finden Sie auf der Homepage von Garant Tiernahrung.

Produkte von Garant sind exklusiv im Lagerhaus erhältlich. Unsere Mitarbeiter beraten Sie gerne.

Benutzen Sie die Suchmaske, um das Ergebnis auf eine Postleitzahl einzuschränken. Sie können die Karte auch auf den Startzustand zurücksetzen.